Jakobs zwei Begegnungen mit Gott

Jakob hatte zwei Begegnungen mit Gott – einmal in Bethel (1. Mose 28) und dann in Pnuel (1. Mose 32). Bethel bedeutet „das Haus Gottes“ (ein Bild für die Gemeinde) und Pnuel heißt „das Angesicht Gottes“. Um das Angesicht Gottes zu schauen, müssen wir weiter gehen als nur durch die Eingangstür der Gemeinde Gottes. In […]

Von Gott gesegnet

Wir lesen in 1. Mose 32,30, dass „Gott Jakob dort segnete“. Es gibt vier Gründe, warum Gott Jakob dort – in Pniel – segnete. 1.  Allein mit Gott Jakob wurde an dem Ort gesegnet, wo er allein mit Gott war. Er schickte alle anderen weg und war allein (1. Mose 32,24-25). Im 21. Jahrhundert finden […]

Gott schätzt Gebrochenheit

Es gibt eine wichtige Lektion aus der Geschichte der Kirche zu lernen. Immer wenn Gott etwas für Sein Volk tun will, beginnt Er stets mit einem Mann. Er musste einen geeigneten Mann finden, bevor Er die Israeliten befreien konnte. Die Ausbildung dieses Mannes dauerte 80 Jahre – und dabei ging es nicht nur um die […]

Das Leben eines Gottesfürchtigen ist aufregend

In 2. Mose 12,40 steht geschrieben: „Die Zeit aber, welche die Kinder Israels in Ägypten gewohnt hatten, betrug 430 Jahre.“ Gott hatte aber zu Abraham gesagt, dass dessen Nachkommen nur 400 Jahre in einem fremden Land sein würden (1. Mose 15,13). Hat Gott einen Fehler gemacht? Nein. Gott ist sehr genau in Seinem Zeitplan. Gott […]